RENNRADREISEN

Der Schweiß tropft Dir von der Stirn, Deine Beine brennen und die Lunge schreit nach Luft. 24 Kehren hast Du schon hinter Dir, 12 Kurven warten noch auf Dich, bis Du endlich das Passschild oben erreichst. Trotz aller Quälerei hast Du ein Lächeln im Gesicht. Es ist ja Dein Urlaub und Du hast Dir genau das ausgesucht. Neben Dir zieht die faszinierende Berglandschaft im Schneckentempo an Dir vorbei. Unten war es noch grün. Aus Dörfern wurden langsam nur noch einzelne Häuser, bis die Zivilisation ganz verschwand. Wie auch die Bäume. Hier oben ist es nur noch felsig und schroff. Hier wächst kein Grashalm mehr. Nach jeder Kurve hast Du eine neue Aussicht. Mal geht der Blick auf Felswände, mal hinab ins Tal oder auf Gletscher. Genauso hast Du Dir das vorgestellt und so ist es auch. Manchmal muss man eben die Komfortzone verlassen, um Stolz auf sich zu sein.

Der Schwarzwald ist mehr als eine Landschaft. Schon der Name weist auf einen Mythos hin. Er handelt von dunklen Wäldern und unheimlichen Mooren, aber auch von prachtvollen Bauernhäusern auf saftigen Wiesen, von ärmlichen Köhlern und Glasbläsern und natürlich von verschwiegenen Tälern, aussichtsreichen Höhenzügen und Bergstraßen, so schwer wie Alpenpässe.</p>\n<p>Der Schwarzwald ist das größte Mittelgebirge in Deutschland. Nicht nur flächenmäßig und in der Vertikalen mit dem 1.493 Meter hohen Feldberg, sondern auch in der Gunst der Radsportler. Nirgends im Land toben sich SportlerInnen lieber mit dem Rennrad aus als auf den herausfordernden Touren durch den Schwarzwald.

DAS ERWARTET DICH

5 Tage Rennradurlaub

auf ausgewählten Straßen.

Unterschiedliche Levels

passend für Deine Möglichkeiten und Deinen Geschmack.

Traditionsreiche Strecken

mit bekannten Pässen und Nebenstraßen.

DEINE VORTEILE MIT ORIGINAL LANDREISEN

 

✓ Handgemachte Reisen

Mit Liebe, Leidenschaft und ganz viel Erfahrung stellen wir unsere Reisen zusammen.

✓ Ausgewählte Gastgeber

Wir bieten ausgewählte Hotels mit Mindeststandards an. 

✓ Detailverliebte Strecken

Wir leben und lieben, was wir tun. Wir sind selbst passionierte Rennradfahrer und arbeiten die Routen und Abläufe so aus, wie wir uns das selbst wünschen. 

UNSERE REISEN SIND GEEIGNET FÜR

Singles & Alleinreisende,

die Bewegung & Natur genießen.

Freunde,

die miteinander neue Begnungen machen möchten.

Paare,

die gerne gemeinsam in Gruppen unterwegs sind.

ALLE RENNRADREISEN

Individuelle Rennradreise

  • erobere alle bekannten Pässe im Südschwarzwald
  • entdecke schöne und verkehrsarme Nebenstrecken
  • genieße tolle Ausblicke auf die Vogesen und in die Alpen

Schwierigkeit:

ab € 520,-

Individuelle Rennradreise

Difficulty:

  • erobere alle bekannten Pässe im Südschwarzwald
  • entdecke schöne und verkehrsarme Nebenstrecken
  • genieße tolle Ausblicke auf die Vogesen und in die Alpen
ab € 520,-

Individuelle Rennradreise

  • entdecke die schönsten, verkehrsarmen Nebenstrecken im Südschwarzwald
  • freue dich auf nette Etappenorte
  • genieße die schöne Schwarzwald-Landschaft in vollen Zügen

Schwierigkeit:

ab € 520,-

Individuelle Rennradreise

Difficulty:

  • entdecke die schönsten, verkehrsarmen Nebenstrecken im Südschwarzwald
  • freue dich auf nette Etappenorte
  • genieße die schöne Schwarzwald-Landschaft in vollen Zügen
ab € 520,-

Individuelle Rennradreise

  • Belchen im Schwarzwald (D)
  • Belchenflue im Jura (CH)
  • Grand Ballon in den Vogesen (F)

Schwierigkeit:

ab € 520,-

Individuelle Rennradreise

Difficulty:

  • Belchen im Schwarzwald (D)
  • Belchenflue im Jura (CH)
  • Grand Ballon in den Vogesen (F)
ab € 520,-

UNSERE ORIGINALE

Belchen (1.414 m)

Der Belchen ist mit 1.414 m Höhe der dritthöchste Berg des Schwarzwaldes, nach Feldberg und Herzogenhorn. Der Belchen ist auch der zweithöchste, mit dem Rennrad zu erreichende Punkt im Schwarzwald, wobei die Straße nicht ganz bis zum Gipfel führt, sondern am Belchenhaus, einem Gasthaus bei der Bergstation der Seilbahn, auf 1.360 m Höhe endet. Ab der Talstation der Belchen-Seilbahn (1.100 m) führt die Zufahrt zum Belchenhaus über eine autofreie Straße. Ein kurzes Stück auf Höhe der Talstation der Seilbahn ist geschottert (100 m). Kurz danach kommt die Schranke und dem autofreien Rennrad-Genuss steht nichts mehr im Weg.
Vom Rheintal aus lässt sich der Belchen im Schwarzwaldpanorama an seiner kahlen abgerundeten Kuppe leicht ausmachen. Wegen dieser Kuppe trägt der Belchen wohl auch seinen Namen (kahler Kopf). Im Umkreis von 80 Kilometern gibt es noch weitere Belchen. Den großen und kleinen Belchen in den französischen Vogesen, den Elsässischen Belchen (Ballon d´Alsace) sowie die Belchenflueh im Schweizer Jura. Den Belchen kann man ebenfalls von drei Seiten anfahren. Aus dem Münstertal im Westen, sowie aus Schönau/Aitern sowie Utzenfeld/Wieden im Westen. Die Anfahrt über das Münstertal und Wieden führt gleichzeitig auch über das Wiedener Eck.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner